Kirchen

Die Ausstattung von Kirchenräumen wird üblicherweise mit langlebigen und hochwertigen Baustoffen ausgeführt.

Hier gibt es für Steinmetze immer wieder Arbeiten, bei den Böden verlegt werden, Altäre und Ambos ausgeführt werden dürfen oder die historische Ausstattung restauriert wird.

Sie planen ein Kirchenprojekt?
Schreiben Sie uns an!

Kirche Kettenheim

In der evangelischen Kirche im rheinhessischem Kettenheim wurde auf Anregung der kirchlichen Denkmalpflege, in Zusammenarbeit mit dem Gemeindevorstand und uns ein Pfälzer Sandstein aus dem Steinbruch der Firma Picard ausgewählt und für das Bauvorhaben abgebaut.

Steinfarbe und Struktur ziehen sich über alle Steine, wie auch dem Altar und den Bodenplatten.

Für den Entwurf des Altars von den Architekten Sabine und Martin Klenner aus Freimersheim wurden bei gemeinsamen Besuchen im Pfälzer Sandsteinbruch die Blöcke für den Altar ausgesucht.

Dannach wurden die Blöcke gegattert und in unserer Werkstatt zurechtgeschnitten, bearbeitet und mit Blattgold in der Falz vergoldet.

Karmeliterkloster Mainz

Verlegung von Mainsandsteinbodenplatten und Blockstufen, sowie Terrakottafliesen im neu gestaltetem und restauriertem Innenraum des Karmeliterklosters in Mainz.

St. Pankratius in Budenheim

Bei der Ausführung der Boden- und Altarfläche in der Kapelle der katolischen Kirche St. Pankratius in Budenheim wurde ein Andeergneis aus der Schweiz verbaut.

Altar und Tabernakel wurden aus Comblanchien Kalkstein ausgeführt. Der Altar wurde vor Ort aus einem rd. 4,5 Tonnen schwerem Steinblock gehauen und geschliffen. Der Tabernakel wurd in unserer Werkstatt gefertigt.