Bauen

Das Bauen mit Naturstein verfolgen wir seit Jahrzenten mit Passion und viel Erfahrung.

Beginnend mit der Auswahl von Steinen für die passende Bestimmung am Einbauort muss auch die einzelne Platte, Tafel oder der Block vor der Verarbeitung durch den Steinmetz entsprechend begutachtet werden, um ein perfektes Bauergebnis zu erziehlen. Nur wer selbst fertigt kann auch den Zuschnitt objektspezifisch platzieren und ein harmonisches Bild mit der Kenntnis der Einbausituation planen.

Die Fertigung erfolgt in unserem Werk mithilfe von CNC-Mascininen, die digital erstellte Schnitztpläne verarbeiten und mit Hilfe von unseren Natursteinspezialisten zum gelungenem Einbauprodukt verarbeiten.

Der Einbau wird bei jedem Projekt von einem Bauleiter begleitet, der die Bauabläufe optimiert und seine Mitarbeiter fachgerecht umsetzen lässt.

Einpflege und Erstellung von Wartungsplänen oder Pflegeanleitungen für den Endkunden werden ebenfalls ausgeführt und mitgeliefert.

Sie planen ein Bauprojekt?
Schreiben Sie uns an!

Küchenarbeitsplatten in Coffee Brown - satiniert

Der hier verwendete Coffee Brown harmoniert insbesondere durch die antik gebürstete Oberfläche wunderbar mit den Küchenmöbeln in dunklem Holzdekor.

In der großzügigen Küche wurden mehrere Unterbaubecken, ein flächenbündiges Induktionskochfeld sowie Gas-Kochfelder für WOK usw. verbaut.

Bad in WI-Sonnenberg

Für ein Bad in Wiesbaden Sonnenberg wurde ein Crema Marfil Marmor als Bekleidungsmaterial geliefert und Badewanne, Podest, Dusche und Waschtisch damit verkleidet. Die Waschtischausschnitte wurden innen fein geschliffen hergestellt; Nischen auf Gehrung in einteilige Verkleidungsplatte in monolithischer Form eingepasst und verbaut.

Kaminwandverkleidung aus Juramarmor

Für eine Villa in Wiesbaden wurden bossierte Juramarmorsteine in grauem und gelbem Marmor bemustert und in einem festgelegtem Verhältnis hergestellt, durchmischt und eingebaut. Die Steine wurden verklebt und teilverankert und nach dem Einbau an den Bossenübergängen steinmetzmäßig angeglichen. Die Ecken wurden auf Gehrung geklebt und als Winkelelemente mit eingemessenen Schenkellängen hergestellt und versetzt.

Kamin, Fernseher und Brennholznische wurden ausgespart und die Steine entsprechend angearbeitet.

Architekturfotos: Horst Goebel