Beispiele für Grabsteine - Grabsteingestaltung

Grabsteine

Grabmale dienen der Kennzeichnung des Grabes und dem Gedenken der Verstorbenen.

Inschriften und Symbole erzählen, wer hier beerdigt wurde und wann diese Person gelebt hat. Stehende Grabsteine bieten viele Möglichkeiten für Schriften und Verzierungen, die Wahl des Materials, der Größe, der Form und der Bearbeitung machen aus jedem Grabdenkmal ein ganz individuelles Kunstwerk.

Grabeinfassungen, optionale Abdeckungen und die Art der Bepflanzung vollenden das Gesamtbild der Friedhofsanlage.

Im Folgenden zeigen wir Beispiele von Formen in unterschiedlichen Materialien als Anregung zur individuellen Gestaltung der Grabanlage.

Sie planen ein Grabmal?
Schreiben Sie uns an!

Form 1236-G

Form 1236-G

Gestaltungsbeispiel für ein dreiteiliges Grabdenkmal aus fein gebürstetem Silver Paradiso Granit und poliertem Nero Assoluto Granit, mit Ornamentglas.

Form 1302

Form 1302

Zweiteiliges Grabdenkmal in poliertem Aurora India Granit. Die Stelen werden nach oben hin leicht schmaler. Die geschwungenen Kopfseiten sind fein matt geschliffen.

Form 1439

Form 1439

Zweiteiliges Grabdenkmal in Nero Assoluto Granit, hinten mit matt geschliffener Oberfläche, vorne mit polierter Oberfläche, mit Blumen in Edelstahl.